Shoppingmöglichkeiten außerhalb Sachsens

Wenn am 22. November der Buß- und Bettag begangen wird, können sich vor allem die Sachsen freuen: Dort haben die Arbeitnehmer nämlich frei. Es ist das einzige Bundesland, in dem der Tag als gesetzlicher Feiertag geführt wird. Anstatt auf der Couch zu liegen, stürzen sich zahlreiche Menschen ins Getümmel und nutzen den Tag zum Shoppen. Dafür fahren sie in benachbarte Bundesländer oder gar ins Ausland. Wir stellen einige Shoppingmöglichkeiten außerhalb von Sachsen vor. 

 

Nova Eventis 

Von BELANTIS aus das am nächstgelegene Shoppingcenter, das am 22. November geöffnet ist: Das Einkaufsparadies Nova Eventis ist der lebendige Erlebnistreffpunkt an der Grenze zwischen Leipzig und Halle – eine perfekte Kombination aus Shopping, Freizeit und Erlebnis für die ganze Familie. 

Herzstück des futuristisch gestalteten Centers ist der zweigeschossige, glasüberdachte Shopping-Bereich mit Schaufenstern auf insgesamt 3.000 Metern Länge und einem großen Foodcourt. Ein besonderer Anziehungspunkt für Centerbesucher im Alter von 4 bis 10 Jahren ist das Kinderland, wo der Nachwuchs unter professioneller Obhut nach Herzenslust spielen, toben und entdecken kann. Zu den Attraktionen im Außenbereich zählen ein Indoor- und Outdoor-Kletterwald, „Das verrückte Haus“, eine Wasserlandschaft, ein Abenteuerspielplatz, ein UCI-Kino, ein Skater-Park – sowie mehrere Events im Laufe des Jahres.

Dank der direkten Autobahnabfahrt an der A9 zieht Nova Eventis Besucher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Bayern an. 

Shopping in Erfurt

In knapp 90 Minuten erreicht man von BELANTIS aus Thüringens Landeshauptstadt Erfurt – oder umgekehrt. Ein Paradies für Shopping-Begeisterte. Vom kleinen Spezialitätengeschäft bis hin zur großen und modernen Einkaufsgalerie bietet die größte Stadt Thüringens alles, was das Herz begehrt. Neben den Thüringern schätzen Touristen und Tagesgäste aus aller Welt das vielfältige Einkaufsangebot, insbesondere in der reizvollen Innenstadt. 

Während die Lange Brücke mit kleinen, oftmals auch außergewöhnlichen Geschäften und Boutiquen aufwartet, lässt die Krämerbrücke die Herzen der Kunst-, Antik- und Souvenir-Begeisterten höher schlagen. Bei einem Bummel über den Anger, der Shoppingmeile von Erfurt, findet man neben internationalen Filialisten gut sortierte Fachgeschäfte und attraktive Boutiquen. Bereichert wird ein erfolgreicher Shoppingtag in jedem Fall durch einen Besuch des Wochenmarktes auf dem Domplatz.

Für die Stärkung zwischendurch ist ebenfalls gesorgt: Von regionalen Spezialitäten wie der allseits bekannten Thüringer Rostbratwurst oder den berühmten Thüringer Klößen bis hin zu erlesenen deutschen sowie internationalen Köstlichkeiten werden Leib und Seele verwöhnt. Im Sommer genießt man die ausgezeichnete Thüringer Küche am besten in einem der vielen idyllischen Biergärten. Oder man lässt sich den Cappuccino in den Cafés der historischen Altstadt schmecken und lauscht den Klängen der Straßenmusikanten. In den Abendstunden öffnen dann unzählige Kneipen, von urig bis chic, ihre Pforten.

Egal, wofür man sich entscheidet – ob rustikaler Biertisch oder fein arrangierte Tafel, großes Einkaufscenter oder exklusive Boutique – Erfurt lädt dazu ein, das Leben mit allen Sinnen zu genießen und die Gastfreundschaft und Vielfalt der Landeshauptstadt kennenzulernen. 
Ein besonderes Schmankerl für Kinder: Bei einer Shopping-Tour kommt man an vielen KiKA-Figuren, wie dem Sandmännchen, dem Kikaninchen oder Bernd das Brot vorbei. So sind Kinder ganz leicht für einen Stadtbummel zu begeistern. Mit Pittiplatsch ist diese Woche ganz neu die zehnte Figur und ein sehr beliebtes Fotomotiv dazu gekommen.

Shopping in Prag

Auch die tschechische Hauptstadt liegt nur einen Katzensprung entfernt: In nur zwei Stunden erreicht man mit dem Auto über die 2017 komplett fertig gestellte Autobahn A17 Prag, die „Goldene Stadt“. Die Millionenstadt (1,2 Millionen Einwohner) zählt mit mehr als fünf Millionen ausländischen Touristen im Jahr zu den zehn meistbesuchten Städten Europas. Selbstverständlich bietet Prag sowohl für die kleine, als auch die große Geldbörse ausgezeichnete Shopping-Möglichkeiten. Auf den vielen Einkaufsstraßen und in den Shopping-Centern findet man sowohl günstige Massenware, als auch trendige Designerläden. Die vielen Wochenmärkte verführen zum Schlendern und Träumen. 

Das „Atrium Flóra“ beispielsweise ist eines der größten Einkaufszentren in der tschechischen Hauptstadt. Hier bekommen Shopper im Normalfall alles etwas billiger, als in den Boutiquen der Innenstadt. Wie es sich für ein großes Kaufhaus gehört, gibt es auch im Trium Flóra eine Spielecke für Kinder, die Familien das Einkaufen erleichtert.

Eine etwas dickere Geldbörse benötigt man hingegen in der Pařízka úlica (Pariser Straße), welche die teuerste und luxuriöseste Einkaufsstraße Prags ist. Hier wird den Besuchern einiges an Lifestyle und Designerwaren geboten. Wer das nötige Kleingeld besitzt, der wird in den zahlreichen Schmuckgeschäften und Designerboutiquen sicher fündig. Sämtliche große und bekannte Designerhaben hier eine Filiale mit ihren Markenprodukten eröffnet. Den Namen verdankt diese beeindruckende Straße übrigens einigen ähnlich aussehenden Straßen in der französischen Hauptstadt Paris.

Fündig werden Einkaufsbegeisterte selbstverständlich auch am bekanntesten Platz der Stadt, dem Wenzelsplatz.  Der Václavské náměstí hat eine große historische Bedeutung, weshalb er zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Prag zählt. Er bietet aber auch Boutiquen, Modehäuser, Kinos und Theater, kleinere Shops und Cafes und Clubs.

Shopping in Berlin

Genau wie ihr tschechisches Pendant ist auch die deutsche Hauptstadt lediglich zwei Autostunden von BELANTIS entfernt. Entsprechend lohnt sich die kurze Fahrt nach Berlin für Shoppingsüchtige auf jeden Fall. Ob internationale Designermode, ausgeflippte Ideen im angesagtem Berlin-Stil oder ein günstiges Schnäppchen – in den Shopping-Centern, Kaufhäusern, kleineren Geschäften und edlen Boutiquen wird sicher jeder fündig. Das größte und bekannteste Berliner Kaufhaus ist das KaDeWe am Kurfürstendamm, das zu einem exklusiven Shoppingbummel auf sechs Etagen einlädt. Aus alt mach neu: Geschäfte für Second-Hand, Vintage und Upcycling finden Sie überall in der Stadt. Günstig shoppen können Sie auch in den Outlets der Stadt.  

Flanieren Sie über durch die trendigen Szeneviertel Friedrichshain, Prenzlauer Berg oder Mitte, statten Sie den Shopping Malls einen Besuch ab oder entdecken Sie kleine individuelle Boutiquen mit angesagter Mode. Bummeln Sie einfach von Schaufenster zu Schaufenster. Anders als in anderen deutschen Städten gibt es in Berlin nicht die eine zentrale Fußgängerzone. Neben den beiden bekanntesten Einkaufsmeilen Kurfürstendamm und Friedrichstraße es zahlreiche Viertel mit individuellem Charakter.

Wochenmärkte: Frisches Obst und Gemüse, Blumen und köstliche Delikatessen aus aller Welt – dazu ein gemütlicher Schwatz: Berlins Wochenmärkte sind nicht nur zum Einkaufen da, sondern auch ein beliebter Treffpunkt. Besonders populär sind wieder die großen Markthallen mit ihrem üppigen Angebot. 

Wer eine nahezu unendliche Auswahl an tollen Einkaufsmöglichkeiten auf einen Schlag finden möchte, dem sei die „Mall of Berlin“ mit seinen über 300 Shops empfohlen. Sie befindet sich zentral in Berlin-Mitte. Neben hochwertigen Fashion-Labels, Accessoires, Mode, Schmuck und Schuhen gibt es ein großes Young-Fashion-Konzept für die Jugend, eine eigene Kinderwelt und Berlins abwechslungsreichste Food Hall mit mehr als 30 Restaurants.

BELANTIS-Onlineshop

Alle, die den freien Tag lieber in den heimischen vier Wänden verbringen wollen oder alle Werktätigen, die sowieso arbeiten müssen, können einfach im BELANTIS-Onlineshop stöbern und dort beispielsweise das passende Geschenk für die gesamte Familie finden. Höher schlagende Herzen, große Augen, Abenteuer und Action inklusive.

BELANTIS Weihnachtsangebote