Parkordnung

Geltungsbereich
Diese Regeln gelten für Besucher auf dem Gelände von BELANTIS mit allen dazugehörenden Einrichtungen.

Die Besucher von BELANTIS erkennen mit dem Erwerb einer Eintrittskarte, spätestens mit dem Betreten von BELANTIS diese Parkordnung als verbindlich an. Diese Parkordnung gilt ebenso für alle Veranstaltungen, die in BELANTIS stattfinden.

Ergänzend gelten die Benutzungsvorschriften, die an den einzelnen Attraktionen durch Aushang ausgewiesen sind und die Anweisungen des Personals vor Ort sowie die aktuellen Hinweise auf unserer Homepage www.belantis.de.

Allgemeine Bestimmung
Der Freizeitparkbesuch von Kindern unter 12 Jahren ist nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt.

Der Eintritt darf nur mit gültiger Eintrittskarte an den gekennzeichneten Eingängen für Besucher erfolgen. Die Eintrittskarte ist während des Freizeitparkbesuchs aufzubewahren und auf Verlangen vorzuzeigen. Tageseintrittskarten verlieren bei Verlassen des Geländes von BELANTIS ihre Gültigkeit. Ein Wiedereintritt ist nur mit gültigem Handstempel möglich. An ausverkauften Tagen oder zu Sonderevents haben Eintrittskarten nur mit ausdrücklichem Hinweis Gültigkeit.

Bitte zählen Sie Ihr Wechselgeld an der Kasse sofort nach, spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Hunde dürfen mitgebracht werden, wenn sie an der Leine gehalten werden. Im Interesse aller Freizeitparkbesucher ist vom Hundebesitzer an der Kasse ein Hundeset für 1,00 € zu kaufen. Hunde müssen stets beaufsichtigt werden. In den Shows oder Fahrattraktionen sind keine Hunde zugelassen. Gefährliche Hunde im Sinne des sächsischen Gesetz zum Schutze der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden dürfen aus Rücksichtnahme auf andere Freizeitparkbesucher nicht mitgeführt werden (z. B. American Staffordshire Terrier, Pitbull Terrier, Bullterrier).

Den Anordnungen des Freizeitparkpersonals ist Folge zu leisten.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Freizeitparkbesucher!

Haben Sie bitte Verständnis, dass unsere Fahrattraktionen zu den angeschlagenen Zeiten die Eingänge schließen.

Wird die Nutzung des Freizeitparks infolge höherer Gewalt (z. B. Unwetter, technische Störungen etc.) teilweise oder vollständig eingeschränkt, ist der Freizeitparkleiter berechtigt über die Schließung von Teilen oder des gesamten Freizeitparks zu entscheiden. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

Sicherheit

Bitte denken Sie in Ihrem Interesse an die Aufsichtspflicht für Ihre Kinder.

Waffen oder andere gefährliche Werkzeuge dürfen nicht mitgeführt werden.

Der Freizeitpark ist aus Sicherheitsgründen rauchfreie Zone. So ist das Rauchen insbesondere in allen Fahrattraktionen und deren Wartebereichen sowie in Gebäuden nicht gestattet. Auf dem übrigen Gelände dürfen Sie nur in den speziell gekennzeichneten Arealen rauchen.

Bitte benutzen Sie nur die ausgeschilderten und befestigten Wege und Plätze und verlassen Sie diese nicht. Wegbegrenzungen, Hochbeete, Zäune usw. dürfen nicht betreten, bestiegen oder erklettert werden.

Das Tragen von Oberbekleidung ist erforderlich. Essen und Trinken ist in den Fahrattraktionen untersagt. Stark alkoholisierte Personen oder Personen, die unter Drogeneinfluss stehen, sind von der Benutzung der Fahrattraktionen ausgeschlossen.

Aus Rücksichtnahme auf andere Freizeitparkbesucher dürfen keine Fahrräder, Roller, Inlineskates und ähnliches mitgeführt werden.

Das Schwimmen und Baden in den angelegten Gewässern ist nicht gestattet.

Aus Sicherheitsgründen wird an einigen Fahrattraktionen Videotechnik eingesetzt.

Zur eigenen Sicherheit bitten wir unsere Gäste Attraktionen nicht barfuß zu nutzen.

Werbung / Anbieten von Waren und Leistungen

Werbemaßnahmen gleich welcher Art sowie das Anbieten von Waren und Dienstleistungen auf dem Gelände von BELANTIS sind nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der Geschäftsführung gestattet. Dies gilt auch für die Durchführung von Meinungsumfragen und Zählungen.

Filmen und Fotografieren
Bild- und Tonaufnahmen bedürfen, außer zu privaten Zwecken, der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Geschäftsführung. Aus Sicherheitsgründen können zeitweilig auch Bild- und Tonaufnahmen zu privaten Zwecken untersagt werden.

Haftungsbeschränkung

Wir haften auf Schadensersatz gleich aus welchem Rechtsgrund nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit unserer Organe oder Erfüllungsgehilfen. Unsere Haftung entfällt auch, wenn offensichtliche Schäden nicht vor Verlassen des Freizeitparkgeländes bei unserer Information gemeldet werden. Diese Haftungsbegrenzungen gelten nicht bei:

  • Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, hier jedoch begrenzt auf den typischen vorhersehbaren Schaden;
  • Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz;
  • bei einer von uns übernommenen Garantie.

Hausrecht

Die Freizeitparkleitung besitzt uneingeschränktes Hausrecht. Sie ist berechtigt, entschädigungslos Freizeitparkverweise auszusprechen, wenn hierfür wichtige Gründe vorliegen. Dies gilt insbesondere für Personen, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen oder die gegen Anweisungen unseres Personals oder dieser Parkordnung verstoßen.

Bei berechtigten Gründen kann auch der Zutritt in den Freizeitpark verwehrt werden.